KFV-Rosenheim
Herbstlaub sorgt für Staatsstraßen-Überflutung



Bad Endorf - Das durch die starken Herbststürme der letzten Tage zusammengetragene Laub sorgte am späten Sonntagabend des 11.11.2007 für eine massive Überflutung der Staatsstraße 2095 im Gemeindebereich von Bad Endorf.

Der sonst harmlose Stockhamer Bach, der im Bereich des „Egger-Hain“ parallel zu einem Wanderweg verläuft, konnte wegen eines völlig verstopften Rohreinlaufes nicht mehr seinem üblichen Verlauf folgen. Stattdessen ergoss er sich in voller Breite auf den nebenliegenden Fußweg, der unmittelbar in die Staatsstraße mündet. Dort gerieten in der Dunkelheit gleich mehrere Autofahrer in gefährliche Situationen, da die Fluten auf der Fahrbahn nicht rechtzeitig zu erkennen waren.


Zum Glück wurden weder Gebäude noch Keller von den Wassermassen in Mitleidenschaft gezogen. Da auch die Einlaufschächte entlang der Straße komplett durch Herbstlaub verstopft waren, bewegten sich die Fluten über mehrere hundert Meter ungehindert bis kurz vor die Kreuzung am Kirchplatz, wo sie dann in Gullys des öffentlichen Kanalnetzes wieder verschwanden.


Die Feuerwehr Bad Endorf sorgte zunächst für umfangreiche Absicherungsmaßnahmen, um Autofahrer rechtzeitig zum Langsamfahren auffordern zu können. Trotz Blaulicht und Signalblitzern waren mehrere PKWs kaum zum abbremsen zu bewegen, so dass mehrfach Feuerwehrkräfte zu beschleunigten Sprüngen zur Seite gezwungen waren, um nicht von einer Wasserfontäne erwischt zu werden.

Von der Feuerwehr Bad Endorf wurde vergeblich versucht, mit Stangen und Haken die Verstopfungen zu lösen. Aber auch ein Versuch, mit Hilfe einer Löschlanze und dem hohem Druck einer Kreiselpumpe das Problem zu beheben schlug letztendlich fehl.

Der Fußweg wurde daraufhin im gesamten Bereich der Überflutungen komplett gesperrt. Die Wassermassen konnten provisorisch mit Hilfe von Sandsäcken in einen nicht verstopften Kanaleinlauf oberflächlich umgeleitet werden, so dass für den Rest der Nacht keine weitere Gefahr mehr für die Staatsstraße zu erwarten war.

Die Behebung der Verstopfung durch eine Fachfirma wurde veranlasst. An der Einsatzstelle erschien auch Bad Endorfs 1. Bürgermeister Hans Hofstetter um sich über die ungewöhnliche Situation vor Ort zu informieren.




Bericht:
Mario Kögl, 1, Kdt. FF Bad Endorf
Fotos: FF Bad Endorf

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter