KFV-Rosenheim
Wohnhausbrand in Eggstätt



Eggstätt - Am 25.12.2007 wurde gegen 23.15 Uhr ein Wohnhausbrand in Eggstätt, mit mehrern vermissten Personen gemeldet. Es herrschten winterliche Temperaturen um minus 8 Grad, daher wurde aus dem unklaren Lagebild Alarmstufe III für die FF Eggstätt ausgelöst.

Den ersteintreffenden Kräften bot sich folgendes Bild:
die Dachgeschoßwohnung war vollständig mit Brandrauch gefüllt, ein Eindringen ohne Atemschutz war nicht möglich. Duch die Befragung der Hausmitbewohner stellte sich heraus, das sich mindestens noch zwei Personen im Gebäude befinden.


Dem vorgehenden ersten Trupp mit Pressluftatmer gelang es mit einem C-Rohr den Brandherd schnell zu löschen, doch die Personensuche gestaltete sich aufgrund der verrauchten Wohnung schwierig. Erst duch eine effeziente Druckbelüftung konnte eine gezielte Personensuche schnell duchgeführt werden und so wurde duch den zweiten PA-Trupp die vermisste Wohnungsinhaberin gefunden.


Dieser konnte trotz aller Wiederbelebungsversuche leider nicht mehr geholfen werden, sie verstarb noch an der Einsatzstelle.

Die zweite vermisste Person konnte unverletzt im 1. Obergeschoß gefunden werden. Dabei handelte es sich um eine ältere Dame, die sich vor lauter Panik in ihrer Wohnung "verschanzt" aufhielt.

Über die Brandursache und die Schadenshöhe konnten bis dato noch keine Angaben gemacht werden. Die Einsatzstelle wird duch die Kripo und eine Sachverständigen noch weiter untersucht.

Es waren zehn Feuerwehren mit ca. 220 Einsatzkräften, sowie der Rettungsdienst mit mehren Notärzten und Rettungswagen an diesem Einsatz beteiligt.

Für die Feuerwehr Eggstätt dauerte dieser Einsatz bis ca. 3.30 Uhr.
 


Bericht: KBM Manfred Gierlinger
Fotos: FF Eggstätt

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter