KFV-Rosenheim
Auffahrunfall auf A93



Oberaudorf - Ein Auffahrunfall mit vier beteiligten Fahrzeugen ereignete sich am 9. Februar um 9.15 Uhr auf der Inntalautobahn A93 in Höhe Reisach. Bei dichtem Rückreiseverkehr übersah ein holländischer Winterurlauber ein Stauende und fuhr auf einen VW-Bus auf.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der VW auf einen vor ihm stehenden Audi geschoben welcher wiederum mit einem österreichischen Krankenwagen kollidierte.

Gott sei Dank wurde keiner der Beteiligten in seinem Fahrzeug eingeklemmt, jedoch wurden bei dem Unfall sechs Autofahrer verletzt und mussten vom Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gebracht werden.


Die Feuerwehr Oberaudorf sperrte die linke und die rechte Fahrspur, der Verkehr wurde über die Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Durch das hohe Verkehrsaufkommen bildete sich in kürzester Zeit ein kilometerlanger Rückstau bis über die Grenze nach Österreich, auch die Landstraße und die Ortsdurchfahrt von Oberaudorf waren überlastet.

Ein Durchkommen zur Einsatzstelle war für die insgesamt zwölf Einsatzfahrzeuge von Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr sowie den zwei Abschleppfahrzeugen entsprechend schwierig.


Nachdem die Patienten und Autowracks abtransportiert waren, wurde die Unfallstelle von der Feuerwehr Oberaudorf von ausgelaufenem Öl und Fahrzeugteile gesäubert, nach ca. einer Stunde konnte die Autobahn für den Verkehr wieder frei gegeben werden.

An dem Einsatz beteiligt waren die Fahrzeuge Oberaudorf 40/1, 21/1, 80/1 mit Verkehrssicherungsanhänger, ein Fahrzeug der Autobahnpolizei Pfraundorf, zwei Notarztwagen, sechs Rettungswägen und zwei Abschleppfahrzeuge.


Bericht und Fotos: Martin Bernrieder, FF Oberaudorf

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter