KFV-Rosenheim
Wohnhausbrand in Bad Aibling



Bad Aibling - Am Donnerstagabend, 28.02.2007 wurden die Feuerwehren aus Bad Aibling und Umgebung die Karl-Wagner-Straße zu einem Wohnhausbrand alarmiert.

Ursprünglich waren nur die Feuerwehren Mietraching und Bad Aibling mit Alarmstufe 2 alarmiert. Da aber beim Eintreffen die Flammen aus der Wohnung schlugen und bereits auf das Dach übergriffen wurde auf Alarmstufe 3 erhöht und eine zweite Drehleiter nachgefordert.

Mit den Kräften aus den sechs Ortsteilen und Pullach, Heufeld und Kolbermoor konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden. Die Wohnung im 2. OG brannte völlig aus, ebenso der Balkon. Das Feuer am Dach konnte am Dachüberstand aufgehalten werden.

Zunächst wurden alle Bewohner des Gebäudetrakts vom BRK versorgt, bis sicher war, dass sie wieder in ihre Wohnungen zurück konnten. Lediglich die beiden Wohnungen im 2. OG bleiben über Nacht geräumt. Die Kripo nimmt erst am Morgen die Ermittlungen auf. Bis dahin wird eine Brandwache gestellt

Insgesamt waren ca. 130 Feuerwehrfrauen und -männer, ca. 20 Personen vom BRK, 4 Polizisten und die Kreisbrandinspektion am Brandort tätig.

Eingesetzte Feuerwehren und Fahrzeuge:
Bad Aibling 10/1, 10/2, 11/1, 14/1, 21/1, 23/1, 30/1, 40/1, 61/1, 80/1
Berbling 44/1
Ellmosen 46/1
Hartausen 44/1
Mietraching 41/1, 47/1
Willing 47/1, 81/1
Heufeld 40/1, 47/1
Pullach 14/1, 42/1
Kolbermoor 10/2, 21/1, 30/1

 


Bericht: Rudi Hofschneider, 1. Kdt FF Bad Aibling
Fotos: FF Bad Aibling

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter