Unbenanntes Dokument
Tödlicher Verkehrsunfall auf RO 5 zwischen Lauterbach und Achenmühle

Rohrdorf - Am 14. Novebmer 2008 wurde die FF Rohrdorf gegen 04.35 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der RO5 zwischen Achenmühle und Lauterbach alarmiert. Ein 50-jähriger Mann aus Frasdorf starb nach einem Frontalzusammenstoß noch an der Unfallstelle.


Nach ersten Feststellungen der Polizei fuhr der 50-Jährige mit seinem Fiat von Frasdorf kommend in Richtung Rosenheim. Etwa 500 Meter nach der Autobahnanschlussstelle Achenmühle kollidierte er frontal mit einem aus Richtung Rosenheim entgegenkommenden BMW, der von einem 43-jährigen Dänen gesteuert wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fiat völlig zerstört und der Fahrer eingeklemmt. Notarzt und Rettungsdienst konnten dem 50-Jährigen nicht mehr helfen. Er konnte nur noch tot aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden. Der 43-jährige BMW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro.

Der Verkehrsunfall wurde durch die Polizeiinspektion Brannenburg aufgenommen. Derzeit ist die genaue Unfallursache noch unklar. Ein von der Staatsanwaltschaft beauftragter Gutachter war bei der Unfallaufnahme zugegen.

Die Feuerwehr Rohrdorf war mit 16 Mann im Einsatz. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen musste die Kreisstraße RO 5 zwischen der Autobahnanschlussstelle Achenmühle und Lauterbach gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet.


Bilder Unfall auf RO5 (Quelle: OVB-Medienhaus, Josef Reisner)


 




Bericht:
KFV-Rosenheim
Foto:
Josef Reisner
Quelle: OVB Medienhaus

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter