KFV-Rosenheim
2. Lauf Kart-Feuerwehrcup in Eiselfing



Eiselfing - Ca. 6 Wochen hat es gedauert bis sich die Kartbegeisterten Fahrer- und Fahrerinnen wieder getroffen haben um am 17.06.2009 den 2. Lauf zum Cup „Schnellste Feuerwehr“ zu bestreiten.
Obwohl sich zwei Teams bereits vorzeitig aus diesem Cup abgemeldet haben, tat dies der Stimmung keinen Abbruch, denn gleichzeitig hat sich die FF Weyarn aus dem Landkreis Miesbach angemeldet. Voller Begeisterung ging es auch diesmal wieder an den Start.

Es hat wohl auch daran gelegen, dass dieses mal mit der richtigen „Rennflotte“ gefahren wurde. Der Betreiber der Kartbahn „Kart 2000 Eiselfing“ stellte beim letzten Rennen fest, dass die Gruppierung „Feuerwehr“ keine Pistenrambos sind und sie auch mit den bereit gestellten Karts sicher und vernünftig umgehen können.


Der Unterschied von den „normalen“ und den „Rennkarts“ ist doch sehr beträchtlich. 2 PS mehr, 10 cm breiter, Vollverkleidung etc.
Nach dem die übliche Prozedur wie Wiegen, Briefing überstanden wahr ging es endlich wieder los. Beim Training stellte sich sehr schnell heraus, dass die Teams die beim letzten Cup auf dem Siegerpodest gestanden haben, ein erhebliches Handicap zu bewältigen hatten. Sie mussten nämlich mit Zusatzgewicht starten. Der erste mit 15 kg, der zweite mit 10 kg und der dritte mit 5 kg. Das Qualifying gewann trotz 15 kg Zusatzgewicht das Team der„Edlinger Jugend“.

Nach der Einführungsrunde stellte sich relativ schnell heraus, dass das Team der Edlinger Jugend wahrscheinlich an diesem Abend wieder nicht zu besiegen sein wird.
Trotzdem war es nicht immer ganz leicht die Konkurrenten auf die Plätze zu weisen, da auch sehr gute Fahrer bei den anderen Teams sind. Nach 75 Minuten stand dann das Gewinnerteam fest.

Die Edlinger Jugend mit den Fahrern Größl Sandra und Größl Max gewannen den 2. Lauf mit einer Runde Vorsprung. Die Freunde um diesen Sieg war sehr groß, wurde aber bei der Siegerehrung noch mal etwas gedämpft, da man dann wieder 15 kg Extragepäck mitschleppen muss. D.h. den dritten Lauf muss dieses Team mit insgesamt 30 kg bestreiten.

Den 2. Platz belegte die FF Aham und den 3. Platz die Edlinger Schlauchtruppn.

Der nächste Lauf wurde auf Mittwoch 23.09.2009 19.00 Uhr festgelegt.


Ergebnins Feuerwehrcup 2. Lauf 17.06.2009:

Platz
Team
Punkte
Gesamtpunkte
Zusatzgewicht für nächsten Lauf
1
Edlinger Jugend
12
24
30 kg
2
FFW Aham
11
21
15 kg
3
Schlauchtruppn Edling
10
19
5 kg
4
FFW Weyarn
9
9
 
5
Bergaufbremsa Babensham
8
12
 
6
Flashover Babensham
7
14
 
7
FFW Wasserburg
6
12
 
8
FFW Rott
5
8
 
9
Wuide Sau Edling
4
9
 
 
Diesmal nicht am Start waren:

De Drädl Seppn Edling
0
11
10 kg

Ramerberg 1
0
2
 

Ramerberg 2
0
8
 

Gesamtplazierung nach 2 Läufen:
Platz
Team
Gesamtpunkte
1
Edlinger Jugend
24
2
FFW Aham
21
3
Schlauchtruppn Edling
19
4
Flashover Babensham
14
5
Bergaufbremsa Babensham
12
5
FFW Wasserburg
12
7
De Drädl Seppn Edling
11
8
Wuide Sau Edling
9
8
FFW Weyarn
9
10
FFW Rott
8
10
Ramerberg 1
8
12
Ramerberg 2
2


Bericht und Fotos: Rainer Größl, FF Edling

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter