KFV-Rosenheim
Einsatzübung der Werkfeuerwehr Redenfelden und der FF Raubling



Im Rahmen der Brandschutzwoche 2009 fand auf dem Industriegelände Raubling Redenfelden der Firmen
Mondi Raubling GmbH, ROBA CORRUGATED GmbH & Co. KG und PharmaZell GmbH am Donnerstag, 24.09.2009 ab 19.00 Uhr eine Einsatzübung statt.


Bahnunfall – Chemieunfall - Brand

Folgende Szenarien wurden angenommen: LKW Unfall mit Chemikalienkesselwagen und Gabelstapler mit Chemikaliengebinde. Brand einer Lagerhalle sowie 2 verletzte Personen.

 


Die Herausforderung für die fast 50 Einsatzkräfte bestand darin, die 2 verunfallten Personen bei den Chemieunfällen, die Chemieunfälle selbst und den Brand der Lagerhalle auf relativ engsten Raum zu koordinieren.



Erschwerend kam noch die einsetzende Dunkelheit hinzu. Im Übungsverlauf entzündete sich noch ein Kleinfeuer auf dem Nebengleis unweit des verunfallten Chemikalienkesselwagen das schnell und professionell gemeinsam von beiden Wehren im Keim erstickt werden konnte.



Hauptaugenmerk galt dem Einsatz der CSA Träger und dem Umgang mit den simulierten Chemieunfällen sowie der Dekontaminierung der Einsatzkräfte. Es wurde nach Sicherheitsdatenblättern und Betriebsanweisungen gearbeitet.

 


Die Bewohner des angrenzenden Wohngebietes wurden im Vorfeld informiert.

Besonderer Dank gilt den o.g. Firmen für die Möglichkeit der Durchführung, den Kameraden der FF Raubling sowie den Kameraden der Werkfeuerwehr Redenfelden für Ihre Einsatzbereitschaft.




Beobachter bei der Übung waren:
- TL / 1. Vorstand WFW - Robert Gebhard, Fa. Mondi
- Arbeitsschutz/Umweltschutz - Diethard Henschke, Fa. PharmaZell
- Notfallmanager DB AG - Wolfgang Fischer
- Notfallmanager DB AG - Alois Kölnberger
- Fachausbilder - Christian Hof
- Kreisbrandinspektion - KBM Hans Huber


Bericht: Hans-Peter Kamke, 1. Kommandant Werkfeuerwehr Redenfelden
Fotos: Werkfeuerwehr Redenfelden

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter