KFV-Rosenheim
Brandschutzerziehung im Kindergarten in Großkarolinenfeld



Im Rahmen der „Brandschutzerziehung in Kindergärten“, war die Freiwillige Feuerwehr Großkarolinenfeld am Montag, den 19.10.2009 im ortsansässigen Gemeindekindergarten „BALU“ zu Besuch. Unter der Leitung des 1. Kommandanten Rudolf Huber waren insgesamt 7 Feuerwehrmänner im Kindergarten um sich den Fragen der Kinder zu stellen.

Begonnen hatte der Besuch mit einer allgemeinen Einweisung über die Aufgaben der Feuerwehr und „Wie setze ich im Ernstfall einen Notruf ab“.

Die Kinder waren voller Tatendrang und überschütteten die anwesenden Feuerwehrmänner nur so mit ihren Fragen.


Im Anschluss wurde ein Kamerad, vor den Augen der Kinder mit dem Atemschutz ausgerüstet. Schritt für Schritt wurde erklärt was gerade gemacht wird um den Kindern die Angst vor den „Außerirdischen“ zu nehmen. Diese Aktion sollte den Kindern zeigen dass sich hinter der Maske und dem Atemschutzgerät ein ganz normaler Feuerwehrmann befindet. Es wurde den Kindern dann auch erklärt, dass sie sich bei einem Ernstfall nicht vor den Atemschutzträgern verstecken, sondern bei diesen Leuten auf sich aufmerksam machen sollen.

Nachdem der theoretische Teil dann beendet war, durften die Kinder noch die Schutzausrüstung begutachten und anprobieren.

Am Ende des fast 2-stündigen Besuches der Feuerwehr im Kindergarten, durften noch die ganz mutigen unter den Kindern eine große Runde mit dem Feuerwehrauto mitfahren.
Als Abschluss, bedankte sich Kindergartenleiterin Fr. Eutermoser bei der Feuerwehr für dessen Besuch und kündigte an, die Brandschutzfrüherziehung jetzt einmal im Jahr in den Ablauf des Kindergartens zu integrieren.
 


Bericht: Markus Schrank, FF Großkarolinenfeld
Fotos: FF Großkarolinenfeld

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter