KFV-Rosenheim
Bahnschlüsselset für die Rettungsorganisationen im Landkreis Rosenheim

Landkreis Rosenheim - in den letzten Jahren konnte im Bahnbereich des Landkreises Rosenheim mit Unterstützung der Landkreisfeuerwehren viel bewegt werden. Seit über sieben Jahren werden Bahnlehrgänge „Hilfeleistung Deutsche Bahn AG“ im Landkreis Rosenheim in Zusammenarbeit mit den Notfallmanagern Kölnberger, Fischer und dem Feuerwehrfachausbilder Hof angeboten. Bei diesen Lehrgängen wurden viele der Anregungen bearbeitet und soweit möglich auch erfüllt.

Seit einigen Jahren wurde von den Notfallmanagern mit Fachausbilder Christian Hof versucht, für die Landkreisfeuerwehren auch einen Bahnschlüsselsatz (National - International) zu organisieren. Die Hürden waren kaum zu überwinden, aber besonders durch den unermüdlichen Einsatz unseres Bahnteams ist es nun gelungen für jede Feuerwehr einen Bahnschlüsselsatz zu bekommen.

Wir im Landkreis Rosenheim sind auch in diesem Bereich wieder an vorderster Stelle. Derzeit gibt es kaum einen Landkreis in Bayern der solch einen Schlüsselsatz vorhält bzw. keinen Landkreis der dies allen Feuerwehren und THW-Einheiten im Landkreis zu Verfügung stellt.

Jede Feuerwehr im Landkreis bekommt nun diesen Schlüsselsatz, der aus einem kleinen Bahnvierkant und einem großen Bahndorn besteht. Stützpunktfeuerwehren (z.B. FW- Rüstwägen, FW – Bahn- Rettungssatz, FW -größere Bahneinsatzabschnitte) erhalten sogar einen zweiten Schlüssel.

Mit dem Bahnvierkant lassen sich alle Türen an Lokomotiven, Triebfahrzeugen und Waggons öffnen. Ebenfalls können mit diesem Schlüssel bestimmte technische Anlagen geöffnet werden, wie z.B. Lautsprecheranlage im Waggon, Heizungsanlage, Stromhauptverteiler sowie auch Feuerwehr- Zufahrten, Türen von Schallschutzwänden etc.

Mit dem großen Bahndorn können bestimmte technische Anlagen bzw. Schutzdeckel geöffnet werden. An diesem Bahndorn ist ebenfalls der Vierkant angebracht.

Grundsätzlich soll der Bahnschlüsselsatz nur zum Öffnen der Waggontüren und Fenster dienen!

Sämtliche anderen Möglichkeiten sind untersagt, bzw. mit dem Einsatzleiter vor Ort und mit dem Notfallmanager ab zu sprechen!

Dieses Schlüsselset ist eigenverantwortlich auf zu bewahren und vor dem Zugriff Dritter zu schützen. Es ist ein „Zentralschlüssel“ (Bahn National- International) und darf nur für eingewiesene Personen zugänglich sein und diese müssen unterwiesen worden sein vom Kommandanten, bzw. vom Notfallmanager der DB-AG. Dieses Schlüsselset ist zu behandeln wie ein Schlüsselset einer Brandmeldeanlage. Ein Missbrauch muss ausgeschlossen werden. Ebenfalls darf dieses Schlüsselset nur im Schadensfall benützt werden. Ein eigenständiges Nachmachen des Schlüsselsets ist untersagt.

Wir empfehlen alle Schüsselbesitzer, diesen Bahn-Schlüsselsatz gesondert in einem abgesperrten Bereich auf zu bewahren und die Zugänglichkeit nur an eingewiesene Personen (schriftlich festgehalten) aus zu geben.

Die Finanzierung des Bahn- Schlüsselsatzes hat der Landkreis Rosenheim und Deutsche Bahn AG - Südostbayernbahn - übernommen. Somit haben wir wieder einen großen Schritt geschafft um optimale Hilfe bei einem evtl. Schadensfall geben zu können.

Die Bahnausbilder bedanken sich hiermit für die vielen Ideen, Wünsche sowie Unterstützung bei den Lehrgängen und Alarmübungen. Nur mit der tatkräftigen Unterstützung der Feuerwehren können wir Fehler aufdecken und diese im Anschluss beheben. Eine „gute“ Alarmerstübung „soll“ es nicht geben, denn nur durch Fehler bzw. Pannen können wir Mängel aufdecken. Oft „schmerzen“ diese Erfahrungen aber aus jedem negativen Punkt kann man etwas ändern. Dies ist uns z.B. mit der Herausgabe des Rettungsleitfaden „Hilfeleistung Deutsche Bahn AG im Landkreis Rosenheim“ (DVD) und mit dem Bahnschlüsselsatz gelungen.


Wichtiger Hinweis zur Benutzung des Bahnschlüsselsatzes:

- Elektrische Anlagen in und am Fahrzeug dürfen nur nach vorheriger Rücksprache mit dem Notfallmanager bzw. einer Fachkraft der DB geöffnet werden.

- Die Türen der Schallschutzwände dürfen erst geöffnet werden, wenn der jeweilige Streckenabschnitt gesperrt ist! (Mitteilung der ILS Rosenheim -bis vsl. Ende März FEZ)

- Die Schlüssel sind so zu verwahren, dass Unbefugte keinen Zugriff haben.


Bericht:
FW -Fachausbilder DB-AG: Christian Hof
Notfallmanager DB-AG: Kölnberger / Fischer

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter