KFV-Rosenheim
„Vollbrand mit Menschenrettung“ – Großübung auf dem Samerberg
erstmals mit Örtlicher Einsatzleitung



Samerberg (hö) – Elf Verletzte (dargestellt von der Jugend der Feuerwehr Grainbach) waren angenommen, als es am Samerberg zu einer Groß-Feuerwehr-Übung („Vollbrand mit Menschenrettung) kam. Übungsort war der Gasthof Maurer in Grainbach.

Zum angenommenen Brandobjekt kamen rasch nach der Alarmierung die Feuerwehren von Frasdorf, Höhenmoos, Roßholzen, Törwang und Grainbach, sowie die Feuerwehrkameraden aus Raubling mit der Drehleiter und die Feuerwehr Stephanskirchen mit dem Fahrzeug der örtlichen Einsatzlleitung.

Diese örtliche Einsatzleitung (OEL) wurde auf dem Samerberg das erste Mal in eine Übung integriert und dies klappte bestens. Zu Beginn wurde die Wasserversorgung aus allen vier Himmelsrichtungen durch die verschiedenen Feuerwehren gesichert und elf Atemschutzleute machten sich an die Bergung der Verletzten. Nach dem Übungseinsatz mit rund 80 beteiligten Aktiven hatten die örtlichen Kommandanten Simon Schwaiger und Bernhard Irger von der Grainbacher Feuerwehr, die OEL mit dem Grainbacher Hans Auer, Kreisbrandinspektor Peter Moser und Kreisbrandmeister Hans Huber allen guten Grund Dank zu sagen für die mustergültigen Abläufe.

Bürgermeister und Feuerwehr-Dienstherr Georg Huber, der zusammen mit den Vertretern der Bergwacht-Rettungsstelle der Übung beiwohnte, bedankte sich mit einer Brotzeit. Ein Dank galt auch Maurer-Wirt Christian Maier sowie der unmittelbaren Nachbarschaft für ihr Mitmachen und für ihr Verständnis.


Bericht: Anton Hötzelsperger, Büro für Öffentlichkeitsarbeit, Prien
Fotos: Scholz/Irger

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter