KFV-Rosenheim
Einsatzübung - Verkehrsunfall in Bruck, Gde. Edling



>>Verkehrsunfall in Bruck, Gemeinde Edling – mehrere Personen verletzt und eingeklemmt<< so hieß es bei der Alarmmeldung am Freitag den 22.10.2010 um ca. 19.20 Uhr für die Feuerwehren Edling, Ramerberg und Rott sowie das BRK aus Wasserburg.


Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bot sich ein Bild des Schreckens. Zwei PKW, einer davon mit Anhänger waren kollidiert. Der Erste PKW mit Anhänger, beladen mit verschiedenen Chemikalien stand völlig demoliert auf der Brücke das zweite Fahrzeug lag neben der Brücke auf der Seite – mitten in der unzugänglichen Böschung zur Attel.


Relativ rasch erkundeten die Einsatzkräfte die gefährliche Situation und erkannten, dass es sich um eine Einsatzübung handelte. Erst wurde der Einsatzort großflächig abgesperrt und die ausgetretenen Chemikalien mit der notwendigen Sorgfalt unter Atemschutz eingesammelt und entsprechend verpackt, so das keine weitere Gefahr davon ausgehen konnte.


Sofort im Anschluss wurde die Betreuung, Versorgung und Rettung der Verletzten eingeleitet.
Nun hieß es drei schwerst Verletzte zu versorgen und mit schwerem Gerät aus den Wracks der Fahrzeuge zu befreien. Während den Rettungsarbeiten wurden die Einsatzkräfte darüber informiert, dass ein Kleinkind abgängig wäre. Das Kind wurde von den Einsatzkräften schnell hinter der Rücksitzbank eines der havarierten Fahrzeuge gefunden und gerettet.

Zu allem Übel ereignete sich aus den eigenen Reihen noch ein weiterer Notfall (simuliert).
Ein Feuerwehrmann war mit seinem Bein zwischen mehrere am Straßenrand gelagerte Betonrohre geraten und musste mittels schwerem Gerät befreit werden und wurde anschließend mit mehreren Brüchen dem Rettungsdienst übergeben.

Abschließend nach den Aufräumarbeiten trafen sich die Einsatzkräfte im Feuerwehrhaus in Edling zur Einsatz-Nachbesprechung und der sog. Manöverkritik. Die Einsatzübung dauerte ca. zweieinhalb Stunden.


Bericht und Fotos: R. Rainer, FF Edling

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter