KFV-Rosenheim
Besichtigung der Notfallleitstelle und ICE Werk

Heuer konnte zum letzten Mal die Besichtigungsfahrt zur Notfallleitstelle und des ICE Werks der DB AG in München von den Bahnausbildern angeboten werden. In den letzten 9 Jahren konnte 458 Personen der Bahnbetrieb „Live“ unseren Feuerwehren vorgestellt werden.

Wegen dem äußerst schwierigen Anmeldungsverfahren können die Bahnausbilder (Notfallmanager Kölnberger und Fischer, Bahnausbilder Hof) dieses einmalige Programm für die nächsten Jahre nicht mehr anbieten. Bei dieser letzten Fahrt waren wir mit 74 Teilnehmern und 14 Einsatzfahrzeugen unterwegs. Zum ersten Mal nahmen neben den Landkreisfeuerwehren auch Vertreter von der ILS Rosenheim, THW Rosenheim, THW Aibling sowie von den Nachbarlandkreisen die Feuerwehren Holzkirchen, Otterfing, Irschenberg, Übersee, Grabenstätt, Siegsdorf und von der Kreisbrandinspektion Miesbach teil. Dieses gemeinsame Interesse ist von größter Bedeutung, da wir im Ernstfall mit den neuen Integrierten Leitstellen sehr eng zusammen arbeiten dürfen und somit die „alten“ Landkreisgrenzen im Einsatzdienst keine Bedeutung mehr haben. Nur durch die gemeinsame Zusammenarbeit können wir optimale Hilfe bieten.
Die Teilnehmer wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Diese einzelnen Gruppen konnten sich über die Notfallleitstelle mit den Fahrdienstleitern und den Transportbereichen austauschen. Im Anschluß gingen die Teilnehmer in die Wartungshalle des ICE- Werks. (in Zukunft TGV, Schnellzüge Österreich). Vereinzelt durften auch einige Interessierte als Lokführer in einem ICE 3 tätig werden.

Zum Schluß wurden noch einzelne Details im Bahngelände erörtert. Während der ganzen Führungen konnten alle offenen Fragen gestellt werden und unsere Bahnausbilder ließen keine Frage unbeantwortet.Besonders wurde das hochkarätige Führungspersonal von den Teilnehmern bewundert. Ein besonderer Dank gilt diesen Herren die weit über ihr normales Führungsprogramm gingen und uns mit „Leib und Seele“ über die Details informiert haben. Diese beiden DB Führungsleiter konnten wir zum dritten Mal für uns gewinnen und somit konnten wir einen bleibenden Eindruck bei allen Teilnehmern zum guten letzten Abschluß für alle erreichen.
Die Bahnausbilder (Kölnberger, Fischer, Hof ) bedanken sich bei allen Teilnehmern der letzten 9 Jahre für Euer Interesse und wir bedauern es sehr , daß wir dieses Besichtigungsprogramm in Zukunft nicht mehr anbieten können.

Die einzigartigen Landkreislehrgänge „Hilfeleistung Deutsche Bahn AG im LKR“ die mittlerweile weit über die Landkreisgrenzen bekannt sind und großen Zuspruch haben werden auch in Zukunft weiter angeboten, sowie der Schwerpunkt für die nächsten Jahre im Landkreis Rosenheim werden auch die Alarmübungen im DB AG Bereich bleiben und aufrechterhalten so lange es nur geht.

Ebenfalls zum letzten Mal können wir heuer im September zur Südostbayernbahn nach Mühldorf fahren und dort ein Spezialbesichtigungsangebot über Lokomotiven und Waggons erhalten. Die Teilnehmerzahl ist sehr begrenzt und wir bitten Euch um rechtzeitige Anmeldung beim Fachausbilder Ch. Hof über Mail/ Fax oder Telefon.

Auch wenn alles Schöne einmal zu Ende geht gibt es andere Möglichkeiten. Die Bahnausbilder greifen in den nächsten Tagen schon einen weiteren Bahnlehrgang im Landkreis Rosenheim an und bereiten für 2011 zwei Bahnübungen für Euch vor.






Bericht: Christian Hof, Ausbildung "Hilfeleistung DB AG"

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter