KFV-Rosenheim
Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen bei der Freiwilligen Feuerwehr Flintsbach



Zur Hauptversammlung der Feuerwehr begrüßte Vorstand Georg Schulz alle Anwesenden, darunter die aktiven und passiven Mitglieder, Bürgermeister Wolfgang Berthaler und 2. Bürgermeister Karl Liegl, Fischbachs Kommandant Werner Tobien, Kreisbrandinspektor Peter Moser und Kreisjugendwart Manuel Pöhmerer.

Schulz erinnerte beim Totengedenken noch mal an Ludwig Lerch und Martin Obermair. Schriftführer Thomas Mayer ließ in seinem Bericht ein ruhiges Jahr mit wenig aufregenden Einsätzen Revue passieren. Dreimal mussten in Fischbach die Papiercontainer der Wertstoffinsel gelöscht werden, die Unbekannte in Brand steckten. Vier weitere kleinere Brandeinsätze, 29 technische Hilfeleistungen mit neun Verkehrsunfällen und einem tödlich verunglückten Motorradfahrer durchzogen das Einsatzjahr. Weitere Punkte waren die Unterstützung bei der länderübergreifenden TERREX-Übung und die groß angelegten Straßensicherungsmaßnahmen beim Jugendtriathlon und der Bayernrundfahrt. Das Arbeitspensum der Aktiven belief sich auf ungefähr 4.000 freiwillig geleisteten Stunden.

Vorstand Schulz erwähnte in seinem Bericht die vielen Vereinsaktivitäten, unter anderem das Feuerwehrskirennen, das Stockschießen und das Weinfest. Er dankte allen, die in irgendeiner Weise der Feuerwehr verbunden sind. Vor allem gilt sein Dank den Gemeindebürgern und den Firmen, die in großartiger Weise die Haussammlung unterstützt haben.


Für 25 Jahre aktiven Dienst konnte Markus Grad eine Ehrung aus den Händen von Kreisbrandinspektor Moser und Bürgermeister Berthaler empfangen.

Kommandant Sepp Obermair erläuterte einige Einsätze und sprach der Mannschaft ein großes Lob aus für die geleistete Arbeit und Zeit. Bei drei Eintritten und einem Austritt beläuft sich die Mannschaft auf 55 Aktive. Außerdem stellte er in seinem Bericht klar, dass die vorgezogene Neuwahl ausschließlich durch Unvereinbarkeit des Kommandantenamtes mit seiner Berufsbelastung bedingt sei. Damit auch weiterhin alle Wahlämter gleichzeitig gewählt werden, stimmte die alte Vorstandschaft geschlossen einer Neuwahl zu.

Er dankte vor allem seinem Stellvertreter Jörg Benkel, der ihn im vergangenen Jahr viel Last abnahm. Außerdem bedankte er sich bei Bürgermeister Berthaler und Peter Moser für die wunderbare und konstruktive Zusammenarbeit in seiner Amtszeit.

Jugendwart Jörg Benkel gab einen Überblick über die geleisteten Aktivitäten der Jugendwehr, die zur Zeit 20 Mädchen und 17 Buben zählt. Neben den vielen Wettkämpfen hob er das Reinigen des Gletschergartens, das ein großer Kraftakt war und den leider verregneten Flohmarkt heraus. Er sprach seinen Schützlingen ein großes Lob für ihren Fleiß und Enthusiasmus aus. Speziel hob er abschließend die großzügige Spende von der Spedition Dettendorfer hervor, die im Sinne des Gönners an die Jugendfeuerwehr weitergereicht wurde und die Jugendarbeit erheblich unterstützte.

Bürgermeister Berthaler sprach einige gemeindliche Belange an. Auch soll in diesem Jahr das Feuerwehrhaus renoviert werden. Er bedankte sich für die Teilnahme am Ferienprogramm und die Schwimmbadreinigung.

Die anschließend stattfindenden Wahlen verliefen reibungslos und brachten folgende Ergebnisse:
• Kommandant: Jörg Benkel
• Stellvertretender Kommandant: Josef Schober jun.
• Vorstand: Wolfgang Hahn
• Schriftführer: Thomas Mayer
• Kassier: Dominik Ralser
• Fähnrich: Michael Mayer
• Beisitzer: Werner Huber und Elisabeth Smettan

Elisabeth Smettan ist somit das erste weibliche Vorstandsmitglied der Feuerwehr Flintsbach. Den Ausgeschiedenen wurden von Jörg Benkel Geschenke für ihre langjährige geleistete Arbeit in der Vorstandschaft überreicht.

Kreisbrandinspektor Peter Moser bedankte sich bei Sepp Obermair für seine großartige Kommandantenarbeit. Er erwähnte außerdem das Problem von mangelnden Lehrgangsplätzen und die überbordenden Auflagen und Genehmigungen bei Veranstaltungen über 1.000 Besuchern, wie zum Beispiel beim Faschingszug.

Kreisjugendwart Manuel Pöhmerer hob Flintsbachs Jugendarbeit hervor und die Freundschaft, die sich mit der Wasserburger Jugend, seiner Heimat, entwickelt hat.

Beim Punkt Wünsche und Anträge bedankte sich Fischbachs Kommandant Werner Tobien für die gute Zusammenarbeit.


Bericht: Thomas Mayer. Schriftführer FF Flintsbach
Fotos: FF Flintsbach

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter