KFV-Rosenheim
Kommandanten-Wechsel bei FF Hittenkirchen - Veronika Wöhrer
als erste Frau zur Stv. Kommandantin im LRK Rosenheim gewählt



Hittenkirchen – 18 Jahre lang diente Hans Scheck der Freiwilligen Feuerwehr von Hittenkirchen als Erster Kommandant. Nunmehr übergab er das zeitraubende und verantwortungsvolle Amt an seinen bisherigen Stellvertreter Georg Ablinger. Dessen Vertretung übernimmt fortan die aktive Feuerwehrfrau Veronika Wöhrer, die als erste Frau im Landkreis Rosenheim zur Kommandantin gewählt wurde. Die Wahlleitung hatte als oberster Dienstherr Bürgermeister Klaus Daiber von der Gemeinde Bernau inne.

Ausführlich über das abgelaufene Vereins- und Einsatzjahr informierten die Feuerwehrverantwortlichen im Gasthaus Fischerwirt die gut besuchte Versammlung, der zuvor noch ein Gottesdienst zu Ehren der verstorbenen Feuerwehrkameraden in der Kirche „St. Bartholomäus“ von Hittenkirchen vorausging. Feuerwehrvorstand Anton Forstner senior erinnerte an eigene Veranstaltungen wie das Weinfest (fand bereits am Ostersonntag, 31. März statt), an einen gemeinsamen Ausflug mit den Veteranen zum niederbayerischen Gäubodenfest in Straubing sowie an Beteiligungen innerhalb des Pfarrverbandes oder bei der Bergmesse auf der Kampenwand.

Von derzeit 49 Aktiven (davon zwei Frauen) sowie von einem momentan zu geringen Bestand an Jugendlichen berichtete der scheidende Kommandant Hans Scheck. Im abgelaufenen Jahr galt es neun Einsätze (dreimal technische Hilfeleistungen, zweimal Brandschutz und viermal wegen Verkehrsunfällen) und 17 Übungen zu bewerkstelligen, dies ergab insgesamt 883 Einsatz- und Übungsstunden für die Aktiven, die – so KBI Franz Hochhäuser – 365 Tage im Jahr und 24 Stunden am Tag bereit sind, um Hilfe für Mensch, Hab und Gut zu leisten.

In seinem Gesamt-Rückblick erinnerte Hans Scheck auch an humorvolle Begebenheiten, unter anderem an Rettungen von Kühen aus dem See-Gewässer oder aus einem Misthaufen. „Einmal hatten wir bei einem Einsatz noch einen Kameraden vergessen, mit nach Hause zu nehmen, aber das hat er uns längst verziehen“, so Hans Scheck. Weiter berichtete er über den Ausbau des Florianstüberls, verschiedene Fahrzeug- und Rettungsmaterial-Anschaffungen (unter anderem digitales Funkgerät, Pumpen, Ölsperren). Die praktisch immer gut funktionierende Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Bernau sowie nicht zuletzt den intern harmonischen Kameradschaftsgeist lobte er besonders.


Für seinen fast zwei Jahrzehnte dauernden Einsatz als Kommandant bekam Hans Scheck von Bürgermeister Klaus Daiber, von Vorstand Anton Forstner und auch von Bernaus Feuerwehrkommandanten Marcus Praßberger jeweils ein Geschenk.

Einen zufriedenstellenden Bericht gab es von Kassier Michael Scheck sowie von Christian Schuster als Berichterstatter der Kassenprüfer.

Neuwahlen und Informationen des Kreisbrandinspektors

Ehe Bürgermeister Klaus Daiber die Neuwahlen von Kommandanten und Vorstand durchführte, dankte dieser für die enorme und ehrenamtliche Leistung der Feuerwehr, die der Gemeinde stets gut zur Seite steht. Bei den Wahlen gab es dann folgende Ergebnisse:
Kommandant Georg Ablinger, Stellvertretender Kommandant Veronika Wöhrer, 1. Vorstand Anton Forstner senior, 2. Vorstand Sebastian Scheck senior, Kassier Michael Scheck, Schriftführer Wolfgang Scheck sowie Kassenprüfer Franz Schnaiter und Christian Schuster.

KBI Franz Hochhäuser stellte sich als Nachfolger von Richard Mittermaier vor, der selbst jahrzehntelange Erfahrungen als Kommandant der Feuerwehr Prutting hat und nunmehr Dienst für die Feuerwehren im Landkreis Rosenheim leistet. In seinem Bericht informierte er zum Feuerwehr-Führerschein, zum Digital-Funk, der sich nach seinen Worten nicht mehr aufhalten lässt, zu den noch gegebenen Zuschuss-Möglichkeiten für Wärmebild-Kameras, zur unbedingt zwingenden Rauchmelder-Pflicht, zum Angebot von interessanten Fahrsicherheits-Trainings und zur psychologischen Betreuung von Feuerwehrkameraden nach schweren Einsätzen. Mit Blick auf der Suche nach neuen Nachwuchskräften bei der Hittenkirchener Feuerwehr lud Hochhäuser zum Kreisjugend-Feuerwehrtag ein.

Im Beisein von Ehrenvorstand Gust Satzinger erfolgte nach den Berichten, Neuwahlen und Aussprachen noch ein gemütliches Beisammensein, dem als geladene Gäste auch die Vorstands-Mitglieder der Feuerwehr Bernau beiwohnten.


Bericht und Fotos: Anton Hötzelsperger, Büro für Öffentlichkeitsarbeit, Prien am Chiemsee

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter