KFV-Rosenheim
Ehemaligen Kommandanten in neues Amt begleitet



Eine elfköpfige Abordnung der Feuerwehr Flintsbach ist ins fast 800 Kilometer entfernte Kleve aufgebrochen, um ihren früheren Kommandanten Ralf Benkel in sein neues Amt als Leiter der Feuerwehr Kleve zu begleiten.

Ralf Benkel, der von 1997 bis 2003 Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Flintsbach war, ist nach seinem Umzug nach Kleve auch dort in die Feuerwehr eingetreten. Nun hat er als Stadtbrandinspektor das Kommando über die Freiwillige Feuerwehr der 50.000-Einwohner-Stadt übernommen.

Die Amtsübernahme und gleichzeitige Verabschiedung seines Vorgängers Stadtbrandinspektor Jürgen Pauly fand im Rahmen eines Großen Zapfenstreiches auf dem zentralen Platz in Kleve statt. Neben den Feuerwehrleuten aus Kleve traten hier ebenso die Kameraden aus Flintsbach mit an und wohnten der wirklich besonderen Veranstaltung bei Fackelschein samt Vereinsfahne bei.

Auch beim Stadtfeuerwehrfest mit zugehörigem Festzug und Ehrungen nahmen die Flintsbacher Feuerwehrleute am Folgetag teil und verfolgten somit die erste offizielle Amtshandlung des neuen Feuerwehrchefs. Beim anschließenden Fest genoss man die interkulturelle Weiterbildung und lernte die Festsitten der nordrhein-westfälischen Feuerwehren kennen. Lernwillig gliederte man sich dabei in das Geschehen ein und knüpfte zahlreiche Kontakte. Für viel Aufmerksamkeit sorgte man später, als man von Uniform in bayerische Tracht wechselte.

 

Die Zeit zwischen den formellen Programmpunkten nutzte man, um sich die Gegend etwas anzuschauen. Hierbei wurden die Rheinpromenade in Emmerich und der Stadtkern von Kleve besucht.


Bericht: Jörg Benkel, Kdt. FF Flintsbach
Fotos: FF Flintsbach

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter