KFV-Rosenheim
Leistungsprüfung "THL" bei der Feuerwehr Prien a. Chiemsee


Von hinten links (stehend) nach rechts: KBI Franz Hochhäuser, Rainer Sonnenhauser, KBM Franz Hügel. 1. Vorsitzender Hans Wöhrer, Ausbilder Klaus Opperer, Stefan Pfliegl (1. Kdt.), Florian Wunderle, Johannes Knauß, Maximilian Reiter, Andreas Gajewski, Johannes Herzinger (mit dem Spreizgerät), Christian Hof, Georg Lindenmayer, Bodo Sagebiel, Markus Rappel, Manfred Heller (Ausbilder).
Kniend von links: 1. Bgm. Jürgen Seifert, Stephan Kollmannsberger, Samuel Witt, Peter Haiker, Martin Feichtner, Daniel Witt, Klaus Kollmannsberger (2. Kdt.), Cornelius Pfeiffer, Andreas Pfeiffer.


Am Dienstag, den 22.10.2013 war es wieder soweit. 18 Kameraden der Feuerwehr Prien am Chiemsee traten an um das Leistungsabzeichen "THL" abzulegen.


Unter den kritischen Augen der Schiedsrichter KBI Franz Hochhäuser, KBM Franz Hügel und Rainer Sonnenhauser zeigten 2 Gruppen (zu je 9 Mann) was sie die Tage zuvor noch geübt hatten. Im Grunde nichts neues allerdings streng nach Vorgaben und mit Zeitlimit.


Zur Definition:
Leistungsprüfung "Die Gruppe im Hilfeleistungseinsatz"

Alle zwei Jahre unterziehen sich die Feuerwehrfrauen und -männer nicht nur einer Leistungsprüfung beim Löschangriff, sondern auch bei der Technischen Hilfeleistung. Angenommen wird ein Verkehrsunfall mit einer im Fußbereich eingeklemmten Person. Innerhalb von gut zwei Minuten wird das zur Bergung benötigte Gerät aufgebaut, sowie eine Verkehrsabsicherung erstellt - zum Eigenschutz und zum Schutz der verunfallten Person! Das Verfahren ist fest geregelt und wird von mindestens zwei Schiedsrichtern überwacht und begutachtet.
Man beginnt mit dem Abzeichen in Bronze (dann Silber, Gold, Gold-Blau, Gold-Grün) und erreicht nach 12 Jahren das Abzeichen in Gold-Rot. Von Stufe zu Stufe werden die Anforderungen erhöht. Die Leistungsprüfung dient dem richtigen Verhalten im Ernstfall. Dabei kommt es nicht so sehr auf Geschwindigkeit, sondern auf Sorgfalt an.


Alle Beteiligten haben diese "Prüfung" mit Bravour bestanden und sich das Leistungsabzeichen der nächsten Stufe redlich verdient. Die Brotzeit wurde vom 1. Bürgermeister (Jürgen Seifert) spendiert. Einen herzlichen Dank dafür und auch den Schiedsrichter möchten wir besonders Danken für Ihre lobenden Worte und für Ihre Zeit.


Bericht: Bernhard Ugrinovich, Sachbearbeiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, FF Prien
Fotos: FF Prien

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter