KFV-Rosenheim
Einsatzübung der Feuerwehren in der Kläranlage Bockau



Am 16. November wurden die Feuerwehren Thansau, Rohrdorf, Ziegelberg und Schloßberg im Rahmen einer Großübung über Funk zu einem Einsatz in die Kläranlage Bockau gerufen. „Starke Rauchentwicklung im Maschinenraum“ lautete die erste Lagemeldung.


Dirigiert vom 1. Kommandanten Hans Reck von der Feuerwehr Thansau und der Unterstützungsgruppe aus Stephanskirchen, begannen die Feuerwehrler mit dem Löschen. Das Wasser entnahmen sie dabei aus dem Nachklärbecken der Anlage sowie von den vorhandenen Hydranten. Abwassermeister Markus Ganserer machte die Leitung darüber aufmerksam, dass sich 4 Personen im Keller befinden und gerettet werden müssen.


Sofort rüsteten sich mehrere Atemschutztrupps aus, um die Verletzten zu retten. Nach einer halben Stunde kam dann die Meldung: Vierte Person gerettet, Feuer aus. Daraufhin hieß es für alle Teilnehmer „Wasser halt“.

Nach einer gemeinsamen Begehung der Einsatzleiter und Feuerwehr-Kommandanten konnten die Kreisbrandinspektoren Franz Hochhäuser und Peter Moser sowie die Kreisbrandmeister Rainer Tippl und Johann Huber zufrieden ein Resümee zur Übung abgeben.

Der 1. Bürgermeister von Rohrdorf, Christian Praxl und der Geschäftsführer des Abwasserzweckverbandes Simssee, Jürgen Lohse, dankten allen Teilnehmern für diese gelungene Übung und sind sich sicher, bei einem Ernstfall keine großen Sorgen haben zu müssen.

Anschließend durften sich die fleißigen Helfer mit einer Brotzeit im Thansauer Feuerwehrhaus stärken, wo der Tag einen gemütlichen Ausklang fand.


Bericht und Fotos: Magdalena Liebl, Abwasserzweckverband Simssee

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter