KFV-Rosenheim
Siemens– Lokomotivenbau öffnete die Tore für eine besondere Bahnausbildung

Anfang dieses Jahres öffnete die Firma Siemens-Lokomotivenbau in München-Allach für einige Landkreisfeuerwehren ihre Pforten. Fachbereichsleiter Bahn Christian Hof konnte für 25 Teilnehmer (21 Landkreisfeuerwehren, 1 Privatbahnbetreiber, 1 Privatbahnbediensteter, 2 Notfallmanager der DB AG) diese besondere Veranstaltung mit der Firma Siemens organisieren.

Für die An- und Abreise stellten die Feuerwehren Feldkirchen- Westerham, Bad Aibling, Degerndorf und Prien ihre Einsatzfahrzeuge zur Verfügung. An der Hauptpforte der Lokomotivenabteilung wurden wir von Herrn Stefan Hintermeir (Ingenieur, Entwickler im Lokomotivenbau) empfangen. Herr Hintermeir war selbst viele Jahre aktives Mitglied bei der Freiwilligen Feuerwehr Aschau im Chiemgau. Da sein Herz bis heute noch für die Feuerwehr schlägt, hat die Anfrage von Christian Hof für einen Werksbesuch mit anschließender Diskussion hinsichtlich Brandschutz sofort ein offenes Ohr gefunden.

Generell sind alle Produktionsbereiche für Dritte im Normalfall nicht zu besichtigen. Die Firma Siemens und Herr Hintermeir machten eine einmalige Ausnahme und erweiterten die Werksbesichtigung speziell für uns um die Themen Brandschutz und Brandbekämpfung und gingen auf diese Themen gesondert ein.

Nach einer kurzen geschichtlichen Präsentation der Firma Siemens wurde auf einen der Schwerpunkte des Betriebes, den Lokomotivenbau, eingegangen. Anhand einer Präsentation wurden wir über die verschiedenen Lokomotivenarten und deren Länderbesonderheiten informiert. Dabei wurden die Grundarten wie Drehstrom-, Wechselstromantrieb, Spurbreiten, Größen, Gewichte, Stromstärken usw. vermittelt. Nach einer kurzen Kaffeepause wurde eine 3- D Präsentation über das Innenleben einer Lokomotive vorgeführt.

Verschiedene Teilnehmer konnten sich in die technischen Einrichtungen, wie z.B. Dieselmotor, Zylinderkopf, Lüftungsanlagen, Rohrleitungen hin durch bewegen, um einen besseren Einblick in die Technik zu bekommen. Im Anschluss wurden die verschiedenen Produktionsbereiche besichtigt und den Arbeitern/-innen über die Schulter geschaut.

Von der Planung bis zur fertigen Lok ist es ein weiter Weg. Dies konnten alle Teilnehmer selbst beim Begehen der vielen Produktions- und Testhallen feststellen.

An verschiedenen Arbeitsstätten wurden kurze Informationsfilme angeschaut sowie Originalteile konnten besichtigt werden. Dabei wurden auch die Abnahme- Hallen sowie die Teststrecken begutachtet.
Nach dieser gut dreistündigen Werksbesichtigung wurde uns von der Firma Siemens ein Mittagessen in der betriebseigenen Mensa spendiert. Ein weiterer großer Schwerpunkt war der Bereich „Brandschutz“ in Siemenslokomotiven.


Fachexperte Herr Gehde unterrichtete uns über die derzeitigen automatischen Löschkonzepte in den neuen bzw. derzeitigen Lokomotiven. Besonders die Wichtigkeit der aktuellen Einsatzmerkblätter im Bahnbereich wurde an praktischen Beispielen demonstriert. Herr Hintermeir und Herr Gehde standen uns im Anschluss für verschiedene Fachgespräche zur Verfügung. Bei diesem Arbeitsgespräch konnten alle anstehenden Fragen bis ins kleinste Detail geklärt werden.

Es war ein langer, interessanter und beeindruckender Tag für die teilnehmenden Feuerwehren. Es konnten viele neue Informationen mit nach Hause genommen werden und viele positive Eindrücke gewonnen werden. Besonders die kameradschaftlichen, fachlichen Erklärungen von Herrn Hintermeir aus der Praxis für die Praxis beindruckten alle Teilnehmer sehr. Die hohe Qualität dieser Informationsveranstaltung war hervorragend.



Der Kreisfeuerwehrverband Rosenheim e.V. mit Fachbereichsleiter Bahn, Christian Hof, bedankt sich recht herzlich bei der Firma Siemens und besonders bei Herrn Hintermeir und seinem Kollegen Herrn Gehde für diesen einmaligen und informativen Fortbildungstag. Er wird allen Teilnehmern immer in einer besonderen Weise in Erinnerung bleiben. Bedanken möchten wir uns natürlich auch bei allen Teilnehmern, die extra einen Tag Urlaub genommen haben um sich für die Allgemeinheit weiterzubilden.


Bericht: Christian Hof, Fachausbildung Bahn
Fotos: Siemens

Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter