KFV-Rosenheim
Große Feuerwehrübung in Roßholzen



Sirenenheulen in den Abendstunden des 07. April 2014 auf dem Samerberg: die Feuerwehren vom Samerberg (Grainbach, Roßholzen, Törwang) sowie aus Nußdorf und Raubling (mit Drehleiter) führten eine gemeinsame Alarmübung unter dem Motto "Brand im Altenheim Roßholzen" durch.


Mit in diese Übung eingebunden wurden Einsatzkräfte des BRK- Kiefersfelden.


Einsatzablauf:
Mindestens sechs Personen wurden von Feuerwehrleuten mit schwerem Atemschutz aus dem Brandobjekt geborgen, einige mittels der Drehleiter aus dem OG.
Feuerwehrler ohne Atemschutzausrüstung brachte dann die geretteten Personen auf Tragen ins nahegelegene Feuerwehrhaus Roßholzen, wo sie von den Rettungskräften des BRK behandelt und versorgt wurden.

Neben der Personenbergung galt es eine mobile Wasserversorgung von der Straßenabzweigung nach Friesing, entlang der Kreisstraße zum angenommenen Brandort zu legen. Diese Aufgabe erledigten Einsatzkräfte der Feuerwehren Grainbach und Törwang.
 

Nach Übungsende fanden sich alle Einsatzkräfte vor dem angenommenen "Brandort" ein. Kommandant Hans Huber, Kreisbrandinspektor Moser und KBR Ruhsamer führten eine Analyse der erfolgreichen Übung durch und wiesen auf die besondere Problematik bei diesem angenommenen Brandobjekt im Ernstfall hin.
Ruhsamer, Moser und Huber bedankten sich bei allen an der Übung beteiligten Einsatzkräften.

Zum Abschluss wurden die an der Übung beteiligten Einsatzkräfte auf eine vorbereitete Brotzeit ins Altenheim von Rossholzen eingelanden.


Bericht und Fotos: Dietmar Scholz


Copyright © 2003-2021 by Kreisfeuerwehrverband Rosenheim. Created by Werner Reiter